• Loading stock data...

Egal ob Dax, Dow oder Cryptowährung, wer die letzten zwei Jahre in den Aktienmarkt oder Krypto investiert hat, der konnte einen guten Gewinn einfahren.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Tarifcheck zu laden.

Inhalt laden

Egal ob Dax, Dow oder Cryptowährung, wer die letzten zwei Jahre in den Aktienmarkt oder Krypto investiert hat, der konnte einen guten Gewinn einfahren. Besonders die Altcoins und Kryptowährungen sind geradezu explodiert.

Allen voran steht der Bitcoin, der Klassiker unter den Kryptos. Dieser kletterte von August 2019 von etwa 9.000 Dollar auf im August 2021 auf 47.000 US Dollar. Dies ist eine Kursvervielfachung. Eine höhere Performance hatten viele andere Altcoins. Ihr Gewinn lag in hunderten Prozenten und so mancher junger Freak hat sich mit dem Kauf und Handel in den letzten Jahren ein Vermögen erwirtschaftet. Auf YouTube sind deshalb einige Videos zu finden, wie man sich finanziell unabhängig macht und Früh in Rente gehen kann. Durch eine gute Trading Strategie lässt sich sogar noch mehr Gewinn machen und manche haben es genutzt, um Reich zu werden.

Wie viele Altcoins braucht man nun für solch einen Vermögensaufbau? Nun, es gibt unterschiedliche Szenarien für die Entwicklung. Der beste Tipp ist es, weit zu streuen und nicht nur auf einen Coin zu setzen. Zumindest 7 unterschiedliche Coins sollte man schon erwerben und … das ist ebenfalls der Tipp … halten. Hierzu eignet sich das Kopfkissen der Großmutter, also genau genommen, die Speicherung auf ein sicheres externes Wallet und das Liegenlassen der Coins. Schon nach ein paar Jahren sollte sich bei den Coins ein lukrativer Vermögensaufbau erwirtschaftet haben.

Natürlich ist es dabei wichtig, auf die richtigen Altcoins zu setzten, denn mittlerweile gibt es geradezu jeden Tag neue Projekte, die wie Pilze aus dem Boden schießen. Anzuraten sind Coins, die einerseits schon bewährt sind, wie Bitcoin, oder interessante Technologien und Innovationen verfolgen, wie Solana, Cardano, Iota oder Ethereum. Es lohnt sich also, am Anfang etwas Zeit damit zu verbringen, und für sich herauszuarbeiten, welche Coins man erwerben sollte. Auch ein monatlicher Blick auf den Coin-Chart ist dann empfehlenswert, um nicht den Überblick zu verlieren. Vielleicht nämlich entwickeln sich einige der Coins wesentlich besser als andere.

Mit der Akzeptanz von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel in Mittelamerika ist nun ein neuer Breakthrough errreicht. In El Salvador gilt der Bitcoin seit September 2021 als tatsächliche Währung neben dem US-Dollar und macht die Kryptowährungen sozusagen so richtig salonfähig. Das Gesetz in El Savador sieht vor, dass der Handel den Bitcoin als Zahlungsmittel annehmen muss. Wer möchte da nicht am großen Kuchen mitnaschen, der sich hier in den nächsten Jahren als Götterspeise einverleiben lässt?