• Loading stock data...
Vektorgrafik von Virtual Business Assistant. flaches Icon auf Smartphone ist zusammengeführt alle Konten, Geld, Karten Investment Management. Grafikdesign Business-Konzept Mobile Assistant, Mobile Banking.

Kennen Sie eigentlich apano?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Tarifcheck zu laden.

Inhalt laden

Die Corona-Krise ist mal wieder so ein Ereignis, das vielen Anlegern zu Recht Fragezeichen auf die Stirn treibt. Alle haben längst verstanden, dass die festgefahrene Niedrigzinspolitik dem Sparer das Sparbuch und Staatsanleihen geraubt hat. Also haben sich viele dann doch missmutig den Aktien zugewandt, aber nun das. Kurseinbruch von mehr als 50 Prozent, das ist Geldvernichtung.

Was ist der apano-Stimmungsindex?

apano heißt die Gesellschaft, die zumindest versucht, den Anlegern einigermaßen abgefederte Produkte anzubieten, die auch bei fallenden Kursen Gewinne machen können. Das geht nur mit einer extrem flexiblen Anlagestrategie. Üblicherweise widmen sich Fonds einem bestimmten Thema, indem sie zum Beispiel nur Biotechnologiewerte oder nur DAX-Konzerne im Portfolio haben. Bei apano ist das anders, die Fondsmanager des „apano Global Systematik – R EUR ACC Fonds“ (WKN: A14UWW, ISIN: DE000A14UWW2) beispielsweise streuen da durchaus auch mal hoch riskante Optionsscheine auf fallende Kurse in ihr Anlagesüppchen.

Woher nehmen diese Leute den Mut? Liegt es vielleicht nur daran, dass das Geld, das sie verwalten, ja nicht ihnen gehört, es ihnen völlig egal ist? Nein, das glauben wir nicht. Es war ein langer Weg, bis apano seinen sogenannten Stimmungsindex (https://www.apano.de/stimmungsindex/) entwickelt hat, der auch von immer mehr externen Anlage-Experten aufgegriffen und als aussagekräftiges Kriterium für die eigenen Anlageentscheidungen mit herangezogen wird.

Der Vorteil liegt auf der Hand: Der Stimmungsindex zeigt schon im Vorfeld an, ob es zum Beispiel bald zu einem massiven Verkaufsdruck am Aktienmarkt kommt. Entsprechend reagieren die apano-Fondsmanager schnell und konsequent, stellen Positionen glatt und investieren, wenn es denn sein muss, auch mal in Puts.

Entwicklung des apano Global Systematik – R EUR ACC

Der apano Global Systematik – R EUR ACC jedenfalls hat tatsächlich eine recht gute Figur gemacht. Er startete im Januar 2016 mit ungefähr 97 Euro pro Anteilsschein und dümpelte bis Anfang November desselben Jahres erst mal ziemlich lustlos vor sich hin. Doch dann löste er endlich seine Handbremse und fuhr bis Januar 2018 den Berg von 94 Euro bis auf 108 Euro hoch, das waren immerhin circa 15 Prozent in 13 Monaten. In dem eher schlechten Börsenjahr 2018 hat der Fond allerdings alle seine Gewinne wieder vollständig abgegeben und fand Ende Dezember 2018 seinen tiefsten Punkt bei 91,50 Euro.

Doch endlich startete der Fond seine Aufholjagd und erreichte am 20. Februar 2020 einen Kurswert von 111 Euro, machte damit ein Plus von über 20 Prozent innerhalb knapp 14 Monaten, nicht schlecht. Dann pauste sich die Corona-Krise am Aktienmarkt durch und der Fond fiel am 23. März 2020 auf ein Minimum bei 93,40 Euro. Ganz bestimmt hat dies jene Sparer erschrocken, die darin investiert waren, aber der Abgang war viel moderater als beispielsweise bei der Daimler-Aktie und vielen anderen Einzelwerten.

Die letzte Kursfeststellung vor Pfingsten lag übrigens schon wieder bei 107,80 Euro, das heißt, der apano Global Systematik – R EUR ACC hat die Corona-Krise längst hinter sich gelassen.