• Loading stock data...
Gold weiter auf hohem Niveau

Gold weiter auf hohem Niveau

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Tarifcheck zu laden.

Inhalt laden

Seit Beginn der Coronakrise hat der Goldpreis einen starken Aufschwung erhalten. Wer bis zum Beginn der Pandemie nicht in das glänzende Edelmetall investiert hatte, ärgerte sich sehr. Und auch der Krieg in der Ukraine und die ständige Bedrohung Europas treibt den Preis für Gold weiter an. Die magische Grenze von 2000 US Dollar für die Feinunze (circa 31,1 Gramm Feingold) wurde jüngst erreicht. Tendenz steigend. Was bedeutet dies für Investoren, die sich Aufgrund der steigenden Unsicherheit um den Frieden in Europa absichern möchten?

Gold weiter auf Erfolgskurs
Das beliebte Edelmetall war schon immer eine sichere Bank für Investoren, wenn Krisen die Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzte. Gold hat so manche Generation durch finanziell schwierige Zeiten gebracht und sich so etablieren können. Und auch jetzt setzen die Anleger auf das edle Metall, dass sich neben modernen Investitionsmöglichkeiten wie Bitcoin und anderer Cryptowährung weiterhin durchsetzt.

In Zeiten der Inflation möchten die Anleger ihr hart angespartes Geld sicher anlegen. Physisches Gold ist dabei deutlich beliebter als Gold Aktien. Besonders für unerfahrene Investoren, die nun in der Krise auf Nummer sicher gehen möchten, ist es von großer Bedeutung, etwas Greifbares in den Händen zu halten und so den Gegenwert ihrer Investition tatsächlich greifbar machen.

Auf die Förderung von Geld setzen
Finanzexperten gehen davon aus, dass die anhaltende Krise in Europa für weitere Preissteigerungen bei Gold sorgen wird. Wer bislang noch kein Gold gekauft hat, sollte sich beeilen, denn nur durch einen guten Einkauf kann ein Gewinn erzielt werden.
Erfahrene Investoren, die auch in der Krise bereit sind, ein Risiko einzugehen, setzen auf andere Weise auf Gold. Unternehmen, die nachhaltig Goldminen betreiben, werden immer öfter von Investoren aus Europa und den USA unterstützt. Hier setzen die Geldgeber übrigens nicht nur auf die Förderung von Gold, bei der täglichen Arbeit werden meist auch andere Edelmetalle gefördert, was sich natürlich positiv auf den Gewinn des Investors auswirken wird. Natürlich sind auch bei dieser Anlage die tagesaktuellen Preise für Edelmetalle ausschlaggebend und bestimmten den Gewinn, oder auch den Verlust des Investors.

Preise für Gold weiter steigend
Auch wenn die Preise an der Börse nicht vorhersehbar sind, so sind sich Experten einig: Der Preis für das glänzende Edelmetall wird so schnell nicht mehr fallen. Natürlich sind Schwankungen möglich, doch ein großer Wertverlust wird aktuell nicht befürchtet. Nicht nur als Anlage ist das Edelmetall so gefragt wie nie, um die aktuell vorherrschenden Krisen mit möglichst wenig finanziellen Schäden zu überstehen. Auch in der Industrie wird Gold immer bedeutender, was die Preise ebenfalls anfeuert.