• Loading stock data...
Libra- und Bitcoin-Münzen auf binärem Hintergrund; Facebook-Bibliotheken und Bitcoin-Kryptowährung

Facebook Libra: Umbenennung vor Start im Januar

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Tarifcheck zu laden.

Inhalt laden

Facebooks Kryptowährung Libra heißt jetzt Diem. Die Umbenennung erfolgt aus urheberrechtlichen Gründen und knapp vor Release des Stable Coins im Januar 2021.

Aus Libra wird Diem

Facebook wird kurz vor dem Start im Januar in Diem umbenannt. Die Umbenennung erfolgt aus Gründen des Urheberrechts. Genauer, um künftige Konflikte mit dem gleichnamigen Internetkonzern Libra zu vermeiden.
Wie der Vorstandschef Stuart Levey mitteilte, sei die Umbenennung auch Bestandteil einer Umstrukturierung. Diese dauert bereits seit April diesen Jahres auf, als Facebook sich nach und nach von Partnern wie Visa, PayPal oder MasterCard trennte und dem Projekt Libra einen neuen Fokus gab.
Trotz aller Veränderungen steht der Start der Kryptowährung weiterhin in der Kritik. Bei der Ankündigung der Pläne vor einiger Zeit wurden Zentralbanken und Regierungen hellhörig. Es gibt Zweifel, ob ein Vorstoß von Facebook in den Finanzsektor sinnvoll ist.

Diem startet im Januar

Der Diem soll bereits im Januar kommenden Jahres starten. Der Stable Coin muss nur noch von der Schweizerischen Finanzaufsichtsbehörde abgesegnet werden, dann steht einem Marktstart nichts mehr im Wege. Der Coin soll durch den US-Dollar gedeckt sein. Das heißt, dass Kursschwankungen des US-Dollar sich auch auf den Kurs des Diem auswirken werden. Gleichzeitig ist der Coin dadurch deutlich wertstabiler als beispielsweise der Bitcoin. Dies macht ihn für Anleger interessant. Es bleibt abzuwarten, wie der geplante Start im Januar verlaufen wird. Bislang hat Facebook die erforderliche Genehmigung von der Schweizer Finanzaufsichtsbehörde noch nicht erhalten. Spätestens mitte Januar soll Facebook Diem dann in den USA und einigen lateinamerikanischen Ländern an den Start gehen.