• Loading stock data...
Herbstwaldsee-Landschaft

Diese Aktien empfehlen Experten noch in diesem Jahr zu kaufen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Tarifcheck zu laden.

Inhalt laden

Trotz aller Faktoren erreichten die Aktienmärkte im Amerika im letzten Jahr neue Rekorde und such die europäischen blieben hierhinter nicht weit zurück. Durch die Widerstandsfähigkeit der internationalen Aktienmärkte kann so auch noch das Jahr 2020 wieder ein attraktives Jahr für Anleger werden.

Jedoch bringt das Jahr auffallende Herausforderungen mit sich. So ist hier die Corona-Krise bedeutend, welche schon im März zu hohen Verlusten bei den Kursen führte, von denen sich die Börse nun erst langsam wieder erholt. Viel Recherche erfordert es daher, dass die besten Aktien für das Jahr 2020 gefunden werden.

In welche Aktien sollten Anleger nun bestenfalls investieren? Die Aktien im Internet online zu kaufen, ist ein schneller und auch einfacher Prozess, wie die Schritt-für-Schritt-Anleitungen der Banken zeigen. Gute und interessante Aktien zu finden, verlangt hingegen einiges an Recherche, Wissen und Vorbereitung.

Eine Top-Aktie ist die des Unternehmens Volkswagen. Im Jahr 2015 bestürzte das Bekenntnis des Dieselskandals bei der Marke Volkswagen vor allem den Börsenmarkt. Der Autobauer aus Deutschland musste hierin zugeben, die Dieselfahrzeuge so verfälscht zu haben, dass diese die Tests für Abgase bestanden, ohne in Wirklichkeit rein genug zu sein. Strafzahlungen, Gerichtsprozesse und Einbrüche beim Verkauf ließen den Kurs der Aktie hier stark einbrechen. Seither versucht das Unternehmen Volkswagen, diesen Dieselskandal hinter sich zu lassen und den noch vorherrschenden Abwärtstrend mit den resultierenden Verlusten von fast 70 Prozent im Vergleich zu dem Allzeithoch von 260 Euro für eine Aktie zu stoppen.

Die Aktie des Unternehmens GlaxoSmithKline ist ein weiterer Anlagetipp. So qualifiziert sich dieses Pharmaunternehmen allerdings nicht für die Aufstellung der besten Aktien des Jahres 2020. Dies liegt in erster Linie daran, dass sich der Kurs der Aktie im November 2019 auf demselben Niveau befand wie bereits im Jahre 1998, also vor mehr als 20 Jahre davor. Unter dem früheren Management traf das Unternehmen damals falsche Verfügungen, indem es versuchte, sich ohne die bekannten Kassenschlager in einem stark umkämpften Markt aufzustellen.

Entwicklung und auch Forschung sind für den Erfolg dieses Pharmaunternehmens absolut notwendig. Daher bewerten die Investoren die neue Vorstandsvorsitzende Walmsley auch sehr positiv. Diese hat schon im Unternehmen für große gesorgt, indem sie 40 Prozent der Spitzenmanager entlassen hatte und sich darauf vorbereitete, das Unternehmen neu aufzustellen. Dies resultierte in dem steigenden Kurs der Aktie im Jahre 2019.