• Loading stock data...
Bargelose Bezahlung

Die Zukunft von Bargeld – hat es noch Zukunft?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Tarifcheck zu laden.

Inhalt laden

Staaten in Nordeuropa gelten als Vorreiter, wenn es um die bargeldlose Gesellschaft geht. Schnell den Kaffee mit dem Handy bezahlen? Oder die Busfahrt via App bezahlen? Dies ist in Ländern, wie Schweden oder Norwegen, längst eine Selbstverständlichkeit. Dies geht mittlerweile so weit, dass es kaum noch möglich ist, mit Bargeld zu bezahlen.

Doch gelten diese Maßstäbe bald auch in anderen Ländern? Deutschland ist im Vergleich zu anderen Staaten ein konservatives Land, wenn es um Zahlungsmittel geht. Die Bürger setzen bis auf Weiteres primär auf Bargeldzahlungen. Das Bezahlen mit dem Handy genießt keine so hohe Akzeptanz, wie in den nordeuropäischen Nachbarstaaten.

Doch welche Zahlungsmittel werden sich in Zukunft durchsetzen? Wird die Cryptowährung, wie Bitcoin, die Landeswährung ersetzen? Lohnt sich eine Investition in Cryptowährung? Kann man damit reich werden? Diese und weitere Fragen werden im nachfolgenden Text eingehender behandelt.

Der Wind weht Richtung bargeldlose Gesellschaft

Die Märkte sind unbeständige und es lässt sich letztlich nicht prognostizieren, inwieweit uns eine bargeldlose Gesellschaft bevorsteht. Es lassen Trends festmachen, die anhalten. Die Europäische Union plant beispielsweise einen digitalen Euro bzw. den E-Euro. Auch Großhandelsriesen, wie Walmart, haben ein Zeichen gesetzt. Walmart hat in mehr als 200 Märkten Bitcoin-Automaten aufgestellt.

Es ist kein Trendbruch in Sicht und alles deutet darauf hin, dass die Zukunft digital sein wird, auch wenn es darum geht, Dienstleistungen und Warenprodukte zu bezahlen. Diesbezüglich gibt es erste Onlineshops, wo man ausschließlich mit Cryptowährung bezahlen kann. Bedeutet dies das Ende des Bargeldes? Wie bereits erwähnt, ist es nur bedingt möglich, eine genaue Prognose zu stellen. Das Bargeld ist fester Bestandteil der Wirtschaft und wird sicherlich nicht ohne Weiteres sein Ende nehmen. Es kann zu einem Schnittpunkt zwischen Bargeld und digitalen Währungen kommen, sodass beide Varianten als Option Infragekommen werden.

Trading mit Cryptowährung – Risiko oder Chance?

Das Internet ist mit Erfolgsstorys gepflastert, wenn es um Menschen geht, die über Nacht reich geworden sind, mithilfe von Cryptowährung. Der Wert von Bitcoin ist innerhalb kürzester Zeit explodiert. Aktuell liegt der Kurs bei 41.052,50 € (Stand: 01.01.2022). Somit ist es möglich, früh in Rente zu gehen, zumindest wenn man frühzeitig investiert hätte.

Ein Trading mit Cryptowährung kann heute noch lukrativ sein, aber exorbitant hohe Gewinne, wie es in der Vergangenheit der Fall war, sind ausgeschlossen. Deshalb sollten Anleger vor allem alternative Investitionen in Erwägung ziehen, wie zum Beispiel in den Dax oder Dow.