• Loading stock data...

Die Verbindung zwischen dem Bitcoin und dem Unternehmen Tesla

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Tarifcheck zu laden.

Inhalt laden

E-Autopionier Tesla investierte vor einiger Zeit insgesamt 1,5 Milliarden US-Dollar in den Bitcoin.

Tesla erbaut Elektroautos und der Gründer Musk setzt hierbei vor allem auf die Begründung der Umweltfreundlichkeit.

Auf seiner Webseite wirbt der Konzern Tesla auch mit Solardächern. Eher weniger umweltverträglich ist eine der jüngsten Investitionen dieses Autobauers: Dies ist die Investition von 1,5 Milliarden US-Dollar in die Kryptowährung Bitcoin. Die Herstellung der digitalen Währung steht sehr stark in der Kritik aufgrund des sehr hohen Energiebedarfs.
Zugleich erwarben viele Bitcoin-Fans auch die Tesla-Aktien, da der Autokonzern nun so viele Bitcoins erworben hat. So zeigte sich, dass Musk weiß, wie das Marketing funktioniert.

Dieser muss Tesla allemal im Gespräch halten, sodass sich die Anleger nicht fragen, ob dieser Konzern überbewertet ist.

Vor einem Jahr betrug der Preis für eine Tesla-Aktie etwa 160 Euro, jetzt liegt diese bei circa 670 Euro. Der Index stützt sich auf das Modell des Forschers Bevand.

Als Grundlage zieht dieser den Verbrauch der Mining-Hardware heran – mit hohen Schwankungen, je nach angewandter Hardware. Hieraus ergeben sich zwei Werte und die Untergrenze setzt voraus, dass alle Miner das energieeffizienteste Equipment verwenden, das gerade vorhanden ist.

Die obere Grenze ergibt sich aus einer veralteten Hardware. Die Cambridge-Experten unterstellen bei der Berechnung eine Mischung aus alten sowie profitableren und neuen Miningrechner.
An diesem Zag war ein Bitcoin für 48.042 Dollar zu haben und die Hürde von 50.000 ist jetzt im Visier. Zuvor hatte der Bitcoin die 40.000 Dollar aufgenommen. Musk, der Chef des Unternehmens Tesla, nennt dies solide.

Der Unternehmer von Tesal hat zugleich allen Grund zum Lob der Währung Bitcoin. Am vergangenen Montag hatte das Unternehmen von Musk mitgeteilt, dass Tesla 1,5 Milliarden Dollar (1,25 Milliarden Euro) in die Währung investiert hat. Der Autobauer plant zudem, dem Bitcoin von den Kunden als Zahlungsmittel für die eigenen Produkte zu akzeptieren.
Bereits nach dieser Mitteilung des Unternehmens Tesla war der Bitcoin-Kurs auf ein kurz anhaltendes Rekordhoch von nahezu 45.000 Dollar geschossen.

So hat der Kurs in diesem Jahr bisher um 62 Prozent zugelegt. Ein Jahr davor lag das Plus des Bitcoin bei 300 Prozent.