• Loading stock data...

1.400 US-Dollar: Ethereum erreicht neues Allzeithoch

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Tarifcheck zu laden.

Inhalt laden

Ethereum hat ein neues Allzeithoch erreicht. Nach dem Bitcoin knackte kürzlich auch die Nummer zwei am Krypto-Markt die bisherigen Rekorde und stieg auf über 1.430 US-Dollar. Grund dafür ist auch der Start von Ethereum 2.0.

Günstige Bitcoin-Alternative

Der Ethereum-Höhenflug ist insbesondere auf das jüngste Wachstum des Bitcoin zurückzuführen. Beide Währungen profitierten bereits in der Vergangenheit vom Aufschwung der jeweils anderen. Auch beim aktuellen Bitcoin-Hype schwimmt Ethereum im Fahrwasser des Klassenprimus mit. War der Coin Anfang Januar noch 735 US-Dollar, visiert er aktuell bereits die 1.500-US-Dollar-Marke an.
Im Vergleich zum Bitcoin ist Ethereum derzeit noch vergleichsweise preiswert. Anleger setzen deshalb zunehmend auf Ethereum und profitieren dabei auch von der stetigen Weiterentwicklung des Ethereum-Netzwerks.

Ethereum 2.0 pusht Kurs

Ein wichtiger Grund für den jüngsten Erfolg von Ethereum ist die Einführung von Ethereum 2.0 im Dezember 2020. Bei der Umstellung wurde vom rechenintensiven Proof-of-Work auf das deutlich sparsamere Proof-of-Stake-Verfahren gewechselt. Initiatoren und Anleger rechnen mit einer Zunahme der Transaktionen bei einem geringeren Rechenaufwand. Am wichtigsten dürfte jedoch die neue Verdien-Option für Nutzer sein, denn das Staking-Netzwerk bietet Investoren und Hodlern attraktive Verdienstmöglichkeiten.
Alles in allem ist Ethereum derzeit eine der stärksten Kryptowährungen auf dem Markt. Experten prognostizieren der Währung einen Kurs von mehr als 3.000 US-Dollar bis Mitte des Jahres. Es bleibt abzuwarten, ob das 2015 gegründete Netzwerk die Erwartungen wird erfüllen können.